NEUES

Ergebnis des Fotowettbewerbs „vun unge“ unseres Kölner Straßenmagazin "Draussenseiter"

Ganz herzlich gratuliert das Kölner Straßenmagazin Martin Weibel , der mit seinem Beitrag den ersten Platz im Fotowettbewerb „vun unge“ gewonnen hat, sowie Nils Breiner und Regina Karolyi zum zweiten bzw. dritten Platz. Die dreiköpfige Jury, bestehend aus dem Schweizer Streetfotografen Thomas Leuthard, dem Kölner Fotografen Peter Ruthardt und DRAUSSENSEITER-Chefredakteurin Christina Bacher freut sich über die rege Teilnahme. „Wir haben letztlich aus über 70 Einsendungen die drei Motive gewählt, die uns nicht nur als Foto am besten gefallen haben, sondern auch das Thema des Wettbewerbs auf den Punkt getroffen haben“, begründet Christina Bacher die Entscheidung der Jury. Auch, wenn „vun unge“ viele Assoziationen offen ließ, fokussieren zahlreiche Fotografien auf besondere Art und Weise das Miteinander von Arm und Reich bzw. den Perspektivwechsel aus der Sicht eines Menschen, der eben nicht auf der Sonnenseite der Gesellschaft steht. So werden neben den drei Sieger-Fotos auch Beiträge von Florian Seifert, Georgie Pauwels, Carmen Imhasly, Thomas Otto Schneider, Marc Barkowski, Jens Bonse, Erik Janssen und Achim Katzberg im DRAUSSENSEITER veröffentlicht, die in die engere Wahl gekommen waren.

07.05.2020

Deubner-Stiftung spendet Gutscheine für Straßenzeitungsverkäufer

Neben der Unterstützung des Kölner Strassennetzes, haben wir heute auch noch eine Spende von 50 Wertgutscheinen zugunsten des DRAUSSENSEITERs bekommen, die wir natürlich gerne an unsere Straßenzeitungsverkäufer weitergeben. Dafür...[mehr]

21.04.2020

Danke!

Das Kölner Strassennetz bedankt sich ganz herzlich bei Elke Pistor, die durch das Nähen schöner Mundschutz-Masken 2000 Euro eingespielt hat. Zu unserem Netzwerk gehören Bauen/Wohnen/Arbeiten, Straßenmagazin Draussenseiter, Ev. &...[mehr]

21.04.2020

Care-Pakete und Duschen am Wiener Platz

Die Stadt Köln errichtet eine mobile Sanitär-Station für obdachlose Menschen auf dem Marktplatz von Köln-Mülheim. Ab Mittwoch, 22. April 2020, stehen dort zwei Container mit Duschen und Toiletten zur Verfügung. Sie sind täglich...[mehr]