NEUES

Gesichtsmasken für den guten Zweck!

Eigentlich schreibt Elke Pistor erfolgreich Kriminalromane, doch zur Zeit ist ihr nicht nach literarischem Mord zumute. Die Kölnerin mit dem Herz am richtigen Fleck näht seit neuestem Gesichtsmasken und das auch noch für den guten Zweck. Heute wurden die StreetworkerInnen der OASE und der Diakonie Michaelshoven und Schwester Christina vom Gubbio, die täglich fürs Kölner Strassennetz unterwegs sind, mit den schönen Masken ausgestattet – und als nächstes kommen die Leute auf der Straße dran. Und: Die Einnahmen der Maskenproduktion gehen zugunsten des Kölner Straßennetzes. Denn Elke Pistor näht weiter, der erste Schwung ist bereits in der Post. Wir sagen Danke für diese tolle Idee!

 

 

Fotos: Christina Bacher

14.04.2021

Kleiderkammer der OASE zur Zeit ist randvoll!

Zur Zeit bitten wir deshalb auf Kleider- und Sachspenden zu verzichten!!! [mehr]

04.03.2021

ZUSÄTZLICHES Angebot: Postausgabe und Straßenzeitungsverkauf VOR der Drehbrücke (an der Siegburgerstraße)

Seit Anfang März findet zwei Mal am Tag – jeweils um 10 und um 13 Uhr – eine Postausgabe vor der Drehbrücke statt, die mindestens bis zum Jahresende geschlossen bleibt. Außerdem können Straßenzeitungsverkäufer dort ihre Zeitungen...[mehr]

14.02.2021

D'r Zoch kütt

Auch die OASE ist mit zwei Wagen dabei, wenn es heute auf YouTube heißt "De Zoch kütt!" Wir fordern – zur Musik von Decke Trumm – mehr "Öffentliche Toiletten" und "Wohnraum für Alle". Danke, Harald und Daniel, für diese tolle...[mehr]