NEUES

Das Heft zur dunklen Jahreszeit

Wenn es in Köln dunkel wird, werden manche Menschen erst so richtig wach. Viele Taxifahrer beispielsweise schieben die ganze Nacht Dienst, um Menschen von A nach B zu transportieren. Einer von ihnen: Der Fotograf Josef Snobl. Der gebürtige Tscheche hat seine nächtlichen Fahrdienste durch Köln mit der Kamera festgehalten; nun hat der Emons Verlag sein Werk in Buchform herausgegeben. Eins seiner Fotos ziert auch den Umschlag unserer Märzausgabe, die soeben zum Thema DUNKELHEIT erschienen ist und ab sofort auf Kölns Straßen erhältlich ist.

 

 

19.03.2020

Aktuelle Angebote der Oase

Die Beratungsstelle ist geöffnet. Postabholung ist zu den üblichen Zeiten möglich. Beratungen sind möglich. Bitte nutzen Sie für Anfragen Telefon und Mail. (02219 989353-0 und kontakt@oase-koeln.de). Aufgrund der aktuellen...[mehr]

12.02.2020

Einzug in den Tanzbrunnen

Wie jedes Jahr durfte auch die OASE bei der Loss mer singe Sitzung in den Kölner Tanzbrunnen einziehen. Was für eine Ehre ein (kleiner) Teil dieser großen Bewegung zu sein, die vor 20 Jahren in einer Küche in Nippes ihren Anfang...[mehr]

09.02.2020

"Glessen sing met" singt 1210 Euro für die OASE ein

Harte Konkurrenz hatte „Glessen sing met!“ bei der Premiere in der wundervollen Glessener Braustube bei Doina und Ronny: schräg gegenüber fand in der evangelischen Kirche eine Kölsche Messe statt, bei der auch das Glessener...[mehr]