NEUES

Super Stimmung beim Einsingen in der OASE!

Einmal in der Session macht „Loss mer singe“ Halt in der OASE am rechtsrheinischen Rheinufer. Und Jung und Alt, Bürger und Berber kommen zusammen, um ein Dutzend neue Lieder zu hören und mitzusingen und einen im Besten Sinne fast schon familiären Nachmittag zu verbringen. Diesmal wurde das Einsingen eröffnet durch die Band KLABES, Sieger des Kölsche Musik Bänd Kontest 2019, die ohne Gage und für den guten Zweck auftrat und dazu noch eine Spende hinterließ. Danach ging es an die 12 Lieder, die aus der Kölner Auswahl und den Lieder von „sing met“ zusammengestellt war. Es wurde viel geschunkelt und von Herzen mitgesungen. Knapp hinter Eldorados „Thekenmädche“ landete die AG Arsch Huh mit ihrem klaren Bekenntnis zu Toleranz und Mitmenschlichkeit („Su läuf dat he“) auf Platz 2. Bei der Verlosung gingen an die Menschen im Publikum neben einigen CDs auch viele Essens- und Einkaufsgutscheine, die von den „Loss mer singe“-Kneipen Gasthaus Essers, Brasserie aller Kolör, Ex-Vertretung, Umleitung, Zum Pitter und Kääzsmanns gespendet wurden. Dafür – und überhaupt an das ganze Loss mer singe-Team um Harald van Bonn – unser großes Dankeschön für einen unvergesslichen Nachmittag! (hb/cb)

 

12.02.2020

Einzug in den Tanzbrunnen

Wie jedes Jahr durfte auch die OASE bei der Loss mer singe Sitzung in den Kölner Tanzbrunnen einziehen. Was für eine Ehre ein (kleiner) Teil dieser großen Bewegung zu sein, die vor 20 Jahren in einer Küche in Nippes ihren Anfang...[mehr]

09.02.2020

"Glessen sing met" singt 1210 Euro für die OASE ein

Harte Konkurrenz hatte „Glessen sing met!“ bei der Premiere in der wundervollen Glessener Braustube bei Doina und Ronny: schräg gegenüber fand in der evangelischen Kirche eine Kölsche Messe statt, bei der auch das Glessener...[mehr]

04.02.2020

Sozialer Stadtrundgang

Heute führte die „Kölsche Linda“, die viele Jahre auf einem Friedhof gelebt hat und jetzt beim DRAUSSENSEITER arbeitet, gemeinsam mit Chefredakteurin Christina Bacher eine 8. Klasse der Gesamtschule Hürth auf den Spuren des...[mehr]