NEUES

Erstes Einsingen in Gemünd für den guten Zweck

Inzwischen ist es Tradition, dass das erste Einsingen der Session in Gemünd über die Bühne geht. Wie immer kräftig mitgesungen wurden 20 Lieder von „Sing met“, die aus ca. 400 Liedern von ca. 145 verschiedenen Musikern und Bands ausgewählt wurden. In der Pause gab es dann Livemusik von Pläsier und von Stadtrand, die für lau und für den guten Zweck den weiten Weg in die Eifel auf sich genommen hatten. Zurecht wurden beide Bands bejubelt und kamen nicht ohne Zugabe von der Bühne. Am Ende ging der Hut für die OASE rum und kam mit 850€ gut gefüllt zurück. Ein herzliches Danke schön an Initiator Harald van Bonn und an alle Spender, an alle Mitsänger, an Pläsier und Stadtrand sowie die Crew von Pläsier, an unsere Gastgeber Marita, Werner und das ganze Team des Haus Dahmen in Gemünd sowie an alle Helfer vor und hinter den Kulissen, auf und neben der Bühne. (cb)

 

Foto: Daniel Steh

07.05.2020

Deubner-Stiftung spendet Gutscheine für Straßenzeitungsverkäufer

Neben der Unterstützung des Kölner Strassennetzes, haben wir heute auch noch eine Spende von 50 Wertgutscheinen zugunsten des DRAUSSENSEITERs bekommen, die wir natürlich gerne an unsere Straßenzeitungsverkäufer weitergeben. Dafür...[mehr]

21.04.2020

Danke!

Das Kölner Strassennetz bedankt sich ganz herzlich bei Elke Pistor, die durch das Nähen schöner Mundschutz-Masken 2000 Euro eingespielt hat. Zu unserem Netzwerk gehören Bauen/Wohnen/Arbeiten, Straßenmagazin Draussenseiter, Ev. &...[mehr]

21.04.2020

Care-Pakete und Duschen am Wiener Platz

Die Stadt Köln errichtet eine mobile Sanitär-Station für obdachlose Menschen auf dem Marktplatz von Köln-Mülheim. Ab Mittwoch, 22. April 2020, stehen dort zwei Container mit Duschen und Toiletten zur Verfügung. Sie sind täglich...[mehr]