NEUES

Donswieler sing met – 1111 Euro für die OASE

Hammer! Knapp 200 Menschen kamen zu „Donswieler sing met“, um die 20 neuen Lieder der kleinen „sing met“-Tour von „Loss mer singe“ kennenzulernen. Als dann auch noch FIASKO und PLÄSIER die Bühne enterten, gab es kein Halten mehr. Der Saal von Rulands Zehnthof kochte! Alle Bands traten umsonst auf für den guten Zweck, denn an dem Abend ging mal wieder der rote Zylinder für die OASE rum: Sensationelle 1.111 € kamen am Ende für die Anlaufstelle für Wohnungslose in Köln-Deutz zusammen. Unser Dank gilt den Spendern, den Bands sowie allen Unterstützern und Helfern, die die Veranstaltung ermöglich haben. Und natürlich dem Loss mer singe Team! Hammer!

Übrigens: An der Spitze gab es einen ganzen engen Dreikampf, den Brings mit „Kölle is et jeilste Land“ vor Kasalla („Dä Ress vun mingem Lävve“) und Fiasko („Für Dich“) für sich entscheiden konnten. Auf Platz 4 landeten die Paveier („Nie mehr Alkohol“) vor Pläsier („Ihrefeld“), Miljö („Schöckelpääd“) und Mathias Nelles („Ich wünsch ich wör en Kölle“).

Foto: Daniel Steh

16.01.2019

Danke, Gezeiten-Haus!

Unser großer Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gezeiten Hauses auf Schloss Eichholz, die im Laufe eines Jahres eine Spendendose gefüllt haben und nun der OASE einen Betrag von 500 Euro – aufgerundet durch die...[mehr]

10.01.2019

Ab sofort Karten für Loss mer singe in der OASE

Ab sofort kann man sich eine Eintrittskarte sichern für die grandiose Loss mer singe Veranstaltung am 27.1.2019 ab 15 Uhr – offen für Berber und Bürger, also speziell Freunde der OASE. Letztes Jahr überraschte Max Biermann mit...[mehr]

10.01.2019

Kölner Stadtanzeiger kündigt Benefiz-Abend an

Heute kündigt der Kölner Stadtanzeiger in der Porzer Stadtteilausgabe die Brauhaussitzung am 9.2.2019 zugunsten der OASE im Akazienhof an. Wir freuen uns mit den Grengeler Draumdänzern, die das ganze organisieren, über so viel...[mehr]