NEUES

Jemönk ersingt 1150 Euro

Zum vierten Mal fand ein Einsingen – unter der Moderation von Harald van Bonn – in die neue Session in Gemünd in der Eifel statt. Im Haus Dahmen drängelten sich 120 Sängerinnen und Sänger, auch das Gemünder Dreigestirn ließ es sich nicht nehmen, neue Hits der Session zu testen. Und die Köln-Eifler-Mischung sorgt für fantastische Stimmung – eine sehr lebendige und lebensbejahende Atmosphäre am Abend des Totensonntag. Alle Bands und Musiker – darunter die Kölner Band Pläsier – traten für den guten Zweck auf. Denn der Hut ging rum für die OASE und er kam prall gefüllt zurück: 1.150€ konnten an die OASE überwiesen werden! Danke an alle Spender, an alle Musiker, an alle Helfer, an alle Mitsänger und an das Haus Dahmen.

02.10.2018

Schöne Resonanz auf das Sommerfest!

Tolle Pressestimmen erreichten uns zum diesjährigen OASE-Sommerfest. Denn nicht nur der Kölner Wochenspiegel berichtete über die gelungene "Feierstimmung" u.a. durch den Musiker Danny Prill, sondern auch die Kölnische Rundschau...[mehr]

02.10.2018

Herzlichen Dank geht an "Spille mer"

Unser herzlicher Dank geht an „Spille mer“, die im Rahmen einer feierlichen Spendengala einen symbolischen Scheck in Höhe von 2500 Euro an die OASE übergeben haben. „Spille mer“ ist Teil einer beruflichen Integrationsmaßnahme des...[mehr]

01.10.2018

"Das, was wir beitragen können, ist dieser Film!"

"Draußen" portraitiert vier Obdachlose, die in Köln auf der Straße leben. Ausgehend von persönlichen Gegenständen, die aufgeladen sind mit Erinnerungen und Emotionen, öffnet der Film das Tor zu einer Welt, die sonst verschlossen...[mehr]