NEUES

Treib-Gut – Der neue DRAUSSENSEITER ist da

Die DRAUSSENSEITER-Ausgabe vom Oktober ziert ein Umschlag-Foto von Treib-Gut. Passend dazu geht es in der Ausgabe um das eigentlich schöne Gefühl, sich einfach mal treiben zu lassen. Es geht aber auch darum, was passiert, wenn das Treiben-Lassen zum Lebensinhalt wird und man dadurch den Boden unter den Füßen verliert. Eine Reportage über das Erik-Wickbert-Haus in Ehrenfeld gibt Aufschluss darüber, wohin man sich wenden kann, wenn man am straucheln ist. Das Heft gibt es ab sofort auf den Kölner Straßen für 1,70 Euro zu kaufen. Und in ausgewählten Buchhandlungen. Und an diesem Donnerstagabend vorm Lapidarium bei unserem Verkäufer Markus.

12.11.2017

Themenschwerpunkt "Gesichter der Armut"

Zum Themenschwerpunkt "Gesichter der Armut" war DRAUSSENSEITER-Chefredakteurin Christina Bacher heute live im Domradio. Das Gespräch mit Carsten Doepp handelte – anläßlich des stetigen Anstiegs von Armut und Obdachlosigkeit auch...[mehr]

07.11.2017

Unser Herzensmensch: Gregor Meyle

DANKE! Was für ein wunderschöner, überraschender und einzigartiger Abend im E-Werk beim Charity Konzert zu Gunsten der OASE. Gregor Meyle hatte eingeladen und alle kamen sie .... Dickes Danke an Andreas Gabalier, Mark Forster,...[mehr]

07.11.2017

„We Germans have a great responsibility for Europe“

„Wir Deutschen tragen eine große Verantwortung und das nicht nur, weil wir vor 70 Jahren eine ganz schöne Sauerei in Europa angezettelt haben, sondern weil wir in besonderer Weise von unserer Lage inmitten Europas profitieren“,...[mehr]